Was ist Ravelry?

Wenn du dich etwas mit Häkeln oder Stricken beschäftigst, wirst du früher oder später auf Ravelry stoßen.

Anzeige

Was ist Ravelry nun eigentlich? Ravelry ist die Seite für Handarbeiter und das Paradies zur Suche von Häkel- und Strickanleitungen.

Tausende von Anleitungen

Du findest dort Tausende von Anleitungen entweder zum direkte Download oder als Links zu den entsprechenden Seiten. Die Suche nach Anleitungen kannst du auch sehr fein abstimmen, so dass dir wirklich nur diejenigen Sachen angezeigt werden, die dich interessieren könnten. Viele der Anleitungen sind frei verfügbar, viele sind aber auch kostenpflichtig. Aber auch an dieser Stelle kann man filtern, so dass man bei Interesse nur die kostenlosen Anleitungen angezeigt bekommt.

Es gibt dort auch Anleitungen auf Deutsch und auch auf anderen Sprachen, der Großteil ist aber in Englisch verfasst. Auch das ist ein Grund, das Verständnis für englische Anleitungen zu erlernen.

Projekte anderer Nutzer und eigene Projekte

Weiterhin findest du zu so gut wie jeder Anleitung Projekte, die andere Nutzer nach dieser Anleitung gearbeitet haben, sehr oft mit Bildern und Anmerkungen, auch das verwendete Garn und dessen Menge ist manchmal angegeben. Du kannst also die Versionen der anderen Nutzer bewundern und dir jede Menge Inspirationen holen, wie die entsprechende Anleitung mit unterschiedlichen Farben bzw. Farbkombinationen, Wollstärken, Größen, usw. aussehen könnte und so Ideen für eigene Umsetzungen entwickeln.

Du kannst auch eigene Projekte anlegen, dort einen Überblick darüber bewahren, wie weit du bist und sie so auch den anderen Nutzern präsentieren. Du kannst also aktiv dazu beitragen, dass andere sich von deinen Umsetzungen inspirieren lassen.

Bibliothek von persönlichen Lieblingsanleitungen

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass du dir eine Bibliothek mit deinen Lieblingsanleitungen anlegen kannst, dir also Projekte als sowas wie Lesezeichen anlegen kannst, so dass du sie schnell wiederfindest. Die Inhalte deiner Bibliothek kannst du in eigene Kategorien sortieren, so dass du auch bei vielen Lesezeichen einen guten Überblick behälst.

Was ist Ravelry sonst noch?

Ravelry bietet auch noch viele weitere Möglichkeiten. So kann man beispielsweise eine Übersicht über seinen Wollvorrat anlegen, um darüber besser den Überblick zu behalten. Auch gibt es viele Gruppen, in denen über die unterschiedlichsten Themen diskutiert wird (und es lässt sich quasi zu jedem Thema etwas finden). Die Möglichkeiten der Webseite erscheinen endlos und ich gestehe, dass ich mich nie intensiv genug damit auseinandergesetzt habe, um wirklich alle Funktionen zu ergründen und zu verwenden.

Die meistgenutzte Funktion und wohl auch die interessanteste für die meisten Nutzer dürfte wohl die Suche nach passenden Anleitungen und deren Speicherung in der Bibliothek sein.

Ravelry verstehen und nutzen

Einen großen Haken gibt es bei Ravelry allerdings: Die Seite ist komplett auf Englisch, lässt sich nicht auf Deutsch umschalten und meines Wissens sind andere Sprachversionen zum aktuellen Zeitpunkt auch nicht geplant. Dies ist insbesondere für diejenigen sehr schade, die sich in der englischen Sprache nicht sicher fühlen, da es erstmal abschrecken kann.

Zudem fühlt man sich nach den ersten Logins dort oft erstmal sehr erschlagen von den Möglichkeiten und der Menüführung, so dass man sich erst in die Seite einarbeiten muss, um sie effizient und gut nutzen zu können.

Dennoch lohnt es sich sehr, sich mit der Seite zu beschäftigen, denn die Vorteile überwiegen die Nachteile bei weitem.

Um die Nutzung zu vereinfachen, habe ich eine Anleitung auf Deutsch für die wichtigsten und interessantesten Funktionen der Seite erstellt:

Weitere Ravelry Anleitungen

2 Gedanken zu „Was ist Ravelry?

  1. Ines

    Erst einmal vielen vielen Dank für Deine riesengroße Mühe! Ich besuche diese Seite schon sehr lange und sehr oft! Momentan bin ich aber etwas mehr mit Stricken beschäftigt. Gibt es eine Seite, welche mir beim Übersetzen von Strickanleitungen helfen kann?

    1. amyra Beitragsautor

      Hallo Ines,
      danke für deine lieben Worte!
      Beim Stricken kann ich dir leider nicht weiterhelfen, damit kenne ich mich nicht aus. Ich könnte dir jetzt eine Übersetzungsliste ergooglen, aber ich kann da nicht beurteilen, ob die was taugen oder nicht. Ich kann nämlich gar nicht stricken 😉 Aber ich hoffe, dass du eine gute Tabelle findest!
      lg, Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.