Häkelanleitung Tyche

Häkelanleitung Tyche - Vorschaubild

Das Tyche ist ein flaches Dreieckstuch, das von der Seite her gehäkelt wird. Diese Häkelanleitung eignet sich perfekt für alle „Problemgarne“. Unruhiger Farbverlauf? Melierte Wolle? Nur 100g dieser richtig tollen Sockenwolle? Kein anderes Muster passt? Dann ist das Tyche perfekt für dich!

Durch sein relativ schlichtes und dennoch interessantes Muster ist dieses Tuch einfach zu häkeln und bringt auch unruhige Farbverläufe perfekt zur Geltung. Vor allem ist es aber sehr sparsam im Verbrauch. Mit nur 800m 4-fädigem Farbverlaufsgarn kommt es auf eine Spannweite von 260 cm. Selbst bei 500m hat es schon eine Größe von ca. 210 cm. Es reichen also tatsächlich ca. 400m Lauflänge – z.B. von Sockenwolle – aus, um ein Tuch mit schöner Größe zu erhalten.

Hier bekommst du die Anleitung:

Wie alle meine Anleitungen enthält auch diese sowohl schriftliche Anweisungen für jede Reihe als auch eine Häkelschrift. Du kannst dir also aussuchen, wonach du lieber arbeitest. Zusätzlich ist ein Fototutorial für die verwendeten Büschelmaschen enthalten.

Häkelanleitung Tyche - Komplettansicht des Tuchs

Material

  • ca. 800m/220g 4‑fädiges Farbverlaufsgarn (50% Baumwolle, 50% Polyacryl; ca.  360m/100g); hier: Zufalls-Bobbel „Bunte Nacht“ von Nomis Valent
  • Häkelnadel der Stärke 3,5 mm

Größe

  • Spannweite: ca. 260 cm
  • Tiefe: ca. 45 cm

Das Tuch kann beliebig vergrößert oder verkleinert werden. Für eine gute Größe solltest du ca. 400-450 Laufmeter einplanen (ein einziges Knäuel Sockenwolle reicht also!)

Folgende Maschen solltest du können:

Luftmaschen, Stäbchen, Doppelstäbchen, 3fach-Stäbchen, Büschelmaschen (Büschelmaschen werden in einem Fototutorial allerdings erklärt!)

Schwierigkeit

Das Tuch ist bereits für fortgeschrittene Anfänger geeignet. Doppel-/3fach-Stb werden nur am Rand gebraucht. Die Büschelmaschen sind in einem Fototutorial erklärt und mit ein klein wenig Übung sehr gut hinzubekommen.

Maschenprobe

  • 10 x 10 cm = 20 Maschen x 10 Reihen in Stäbchen

Über den Namen

Tyche ist in der griechischen Mythologie die Göttin des Schicksals und des Zufalls. Da im verwendeten Bobbel die Farbwechsel zufällig geschehen und ich dieses Tuch eigentlich gar nicht geplant hatte, ist dies also wirklich ein „Zufallstuch“.

Diese Anleitungen könnten dir auch gefallen:

  • Häkelanleitung Ino
  • Häkelanleitung Euthymia
  • Häkelanleitung Atlas
  • Häkelanleitung Soteira
  • Häkelanleitung Nymphia