Hervorgehobener Beitrag

Willkommen bei Maschenzähler Designs

Herzlich willkommen hier auf diesen Seiten! Hier dreht sich alles um ein wunderbares Hobby: Häkeln! Da meine Leidenschaft vor allem gehäkelten Tüchern gilt, nehmen diese hier natürlich auch einen besonderen Platz ein.

Meine eigenen Häkeldesigns – und mein Anspruch an diese – orientieren sich am Slogan „einfach (&) besonders“. Das bedeutet: Meine Designs sollen etwas besonderes sein, sich angenehm aus der Masse der Anleitungen abheben, Wiedererkennungswert haben und in sich harmonisch wirken. Meine Designs sollen aber auch einfach sein. Nicht im Sinne von schlicht, sondern im Sinne von einfach zu häkeln. Ich versuche, so weit es geht auf komplizierte oder umständlich zu arbeitende Maschen zu verzichten. Komplexe Zählmuster, die große Konzentration erfordern, sind mir ein Graus. Mein Ziel ist es, mit möglichst einfachen Mitteln besondere Tücher zu fertigen – und natürlich euch das Nacharbeiten zu ermöglichen. Meine Designs sind also einfach (&) besonders.

Meine kostenlosen Häkelanleitungen findet ihr hier im Blog.

Meinen Kaufanleitungen findet ihr auf diesen beiden Plattformen:

    Überblick der Anleitungen

  • Arke - Mystery CAL
  • Häkelanleitung Aeolos - Vorschaubild
  • Amethystos Thumbnail
  • Häkelanleitung Auxesia
  • Häkelanleitung Carpo
  • Thumbnail Häkelanleitung Drachenschwanz
  • Häkelanleitung Dragon's Lair - Vorschaubild
  • Vorschaubild Häkelanleitung Erigeneia
  • Vorschaubild Häkelanleitung Euthymia
  • Half-Granny-Tuch
  • Vorschaubild des Tuchs Ino
  • Häkelanleitung Philemon/Baucis - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Phlegethon - Vorschaubild
  • Vorschaubild Schalkragen Aletheia
  • Häkelanleitung Sito - Vorschaubild

Rückmeldung aus dem Urlaub

Ich bin wohlbehalten, braungebrannt und gut erholt aus dem Urlaub zurück!

Damit ihr angemessen neidisch sein könnt und euer Fernweh neues Futter bekommt, habe ich euch dieses Foto hier von Sammy in den Dünen von Maspalomas auf Gran Canaria mitgebracht 😉

Sammy in den Dünen von Maspalomas

Ich werde mich jetzt nach und nach daran machen, die sich in der Zwischenzeit angesammelten Nachrichten und eMails zu beantworten. Solltest du also noch auf Antwort von mir warten, sei versichert: Ich habe dich nicht vergessen und du wirst bald von mir hören!

Maschenzähler Designs macht Urlaub

Maschenzähler Designs macht Urlaub! Ab Mittwoch (27.9.) bis die darauffolgende Woche Freitag (6.10.) bin ich nicht erreichbar und kann eure Nachrichten daher auch nicht beantworten. Danach bin ich wieder wie gewohnt und in alter Frische für euch da!

Also bitte nicht wundern, falls ich auf Nachrichten von euch nicht reagiere.

Maschenzähler Designs macht Urlaub (vom 27.9. - 6.10.)

Häkelanleitung Sito

Häkelanleitung Sito - Vorschaubild

Der Herbst steht vor der Tür. Was passt da besser als eine Häkelanleitung für ein Tuch in wunderbaren Herbstfarben? Das Sito ist ein asymmetrisches Dreieckstuch, das wunderbar warm hält und mit dem man dem trüben Wetter trotzen kann.

Die Anleitung ist bereits für fortgeschrittene Anfänger geeignet. Verwendete Maschen sind: Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen, zusammen abgemaschte Stäbchen, Doppelstäbchen und Kettmaschen. Da sich das Muster sehr schnell einprägt, eignet sich das Projekt auch perfekt für unterwegs oder für vor dem Fernseher; schließlich braucht man nach einer Weile kaum noch auf die Anleitung schauen.

Erwerben kannst du die Anleitung hier:

Wie üblich gibt es auch diesmal wieder einen Einführungsrabatt für die ersten 3 Tage: Spare 20% mit dem Code HERBST! (Bei Ravelry einfach beim Kauf eingeben; bei myPatterns wird der Rabatt automatisch abgezogen.) – Gültig ist die Aktion bis einschließlich 24.09.2017.

Slider

Damit dir das Nacharbeiten sicher gelingt, enthält die Anleitung sowohl schriftliche Anweisungen für jede Reihe wie auch Häkelschriften für alle Elemente. Es ist also egal, welche Anleitungsform du lieber magst, bei mir erhältst du beide Varianten!

Material

  • Lana Grossa 3 Cento (300m / 50g; 53% Wolle, 47% Polyacryl); Farbe 007; insg. 150g = 900m = 3 Knäuel
  • Häkelnadel der Stärke 3 mm
  • 1 Maschenmarkierer

Weiterlesen

Häkelanleitung Dragon’s Lair

Häkelanleitung Dragon's Lair - Vorschaubild

Das Dragon’s Lair ist ein typischer gehäkelter Drachenschwanz: Die obere lange Kante ist leicht gebogen und die äußere Kante von Zacken gesäumt. Dieses Exemplar zeichnet sich durch sein edles Lace-Muster aus. Die englische Version der Anleitung ist ursprünglich in Ausgabe 11 des Häkelmagazins Crochet Now erschienen. Die übersetzte und überarbeitete Version könnt ihr nun endlich auch einzeln bekommen.

Geeignet ist diese Häkelanleitung für fortgeschrittene Anfänger. Folgende Maschen solltet ihr können: Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen, Kettmaschen.

Damit euch das Nacharbeiten leicht fällt, gibt es auch diesmal wieder sowohl schriftliche Anweisungen für jede Reihe als auch übersichtliche Häkelschriften. Ihr habt also wieder die freie Wahl, wonach ihr lieber häkeln wollt!

Erhältlich ist die Anleitung hier:

Wie üblich gibt es auch diesmal wieder 20% Rabatt auf den Kaufpreis während den ersten drei Tage. Auf myPatterns wird der Betrag automatisch abgezogen. Für Ravelry verwende folgenden Code: DRAGON (gültig bis einschließlich 12.09.2017).

Häkelanleitung Dragon's Lair - umgelegtes Tuch

Material

  • Drops Lace (400m/50g; 70% Alpaca, 30% Seide); Farbe 6410 (Türkis); insg. 200g = 1600m = 4 Knäuel
  • Der Faden wird doppelt genommen! Alternativen sind also auch Garne mit ca. 400m/100g; insg. ca. 200g = 800m
  • Häkelnadel der Stärke 3,5 mm
  • ggf. 2 Maschenmarkierer

Weiterlesen

Quasten selber machen – so geht’s!

Quasten selber machen

Quasten sind eine tolle Sache, um Häkelstücke zusätzlich aufzupeppen. Besonders gut eignen sie sich natürlich auch für die Ecken von Dreieckstüchern. So habe ich das bei meiner Häkelanleitung für das Tuch Carpo gemacht.

Quasten sind einfach ein schönes Designelement. Sie sind aber auch perfekt, wenn man merkt, dass das Garn für einen weiteren Mustersatz nicht reicht und man das restliche Garn trotzdem noch verbrauchen mag. Mit diesem Fototutorial kannst auch du Quasten selber machen.

Du brauchst:

  • Ein Pappstück, ca. 7 x 5 cm groß (bzw. so groß, wie deine Quaste lang werden soll)
  • Wolle
  • Schere
  • Wollnadel

Quasten selber machen – so funktioniert es

    • Schneide ein Stück Pappe auf die Maße von ca. 7cm Höhe und 5cm Breite.
    • Schneide die Pappe am unteren Ende ein kleines Stück ein und klemme deinen Faden dort ein.
    • Wickel deinen Faden 40 mal um das Pappstück herum.
    • Schneide den Faden ab.
    • Schneide einen neuen ca. 30cm langen Faden ab.
    • Fädel den Faden unter deiner gewickelten Quaste durch.
    • Ziehe den Faden an die obere Kante der Pappe.
    • Mache einen Doppelknoten in den Faden und ziehe die Quaste damit zusammen.
    • Schneide die Quaste am unteren Ende auf und entferne die Pappe.

Weiterlesen

Häkelanleitung Carpo

Häkelanleitung Carpo

Das Carpo ist ein klassisches Dreieckstuch mit einem luftigem Muster. Gehäkelt mit recht dünnem Garn in Farben wie Herbstlaub stimmt es auf den kommenden Altweibersommer ein. Ein optisches Highlight bilden die Quasten an den Ecken des Tuchs.

Die Anleitung eignet sich sowohl für Neulinge im Bereich Häkeln als natürlich auch für alte Hasen. Verwendet werden ausschließlich Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen und Doppelstäbchen und den Mustersatz hat man sehr schnell verinnerlicht.

Damit das Nacharbeiten sicher gelingt, gibt es sowohl schriftliche Anweisungen für jede Reihe als auch eine übersichtliche Häkelschrift. Also egal welche Art von Anleitung du bevorzugst, das Carpo ist für dich geeignet! Ein Fototutorial zur Herstellung der Quasten ist ebenfalls enthalten.

Erwerben kannst du die Anleitung hier:

Wie üblich gibt es auch diesmal wieder 20% Rabatt auf den Kaufpreis während der ersten drei Tage. Auf myPatterns wird der Betrag automatisch abgezogen. Für Ravelry verwende folgenden Code: INDIAN_SUMMER (gültig bis einschließlich 27.08.2017).

Häkelanleitung Carpo - umgelegtes Tuch

Material

  • Wollium 3fädig; 900m (ca. 200g); Farbe „Herbstlaub“; (50% Baumwolle, 50% Polyacryl; 100g/480m)
  • Häkelnadel der Stärke 3,5 mm
  • Pappstück der Größe 7cm x 5cm (zur Herstellung der Quasten)
  • Wollnadel
  • Schere

Weiterlesen

Arke Mystery CAL – Hinweise zur Vergrößerung

Arke - Mystery CAL

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Dreieckstuch Arke zu vergrößern. Alle setzen nach Teil 5 an. Wenn du dein Tuch also vergrößern möchtest, lies dir erst diese Hinweise durch bevor du mit Teil 6 beginnst!

Für eine Vergrößerung können im Prinzip die einzelnen Mustersätze – also Wellen, Karos und Streifen – ganz nach Belieben ergänzt und miteinander kombiniert werden. Wenn du einen Mustersatz wiederholst, wächst dein Tuch jedesmal um 10 Reihen. Es empfiehlt sich also, vorher zu überlegen, ob das Garn für den kompletten Mustersatz noch reicht. Nähere Informationen dazu findest du weiter unten auf dieser Seite.

Zur Vergrößerung des Tuchs bieten sich insbesondere folgende Kombinationen der Mustersätze an:

Streifen von Teil 6 verlängern (Empfehlung: max. +6 Reihen; beliebig viele Reihen möglich)

  • Arbeite Streifen II aus Teil 6 nicht nur über 4 Reihen, sondern über insgesamt 10 Reihen. Damit hast du dann genauso viele Streifen wie in Teil 2.
  • Alternativ: Arbeite soviele Streifenreihen bis dein Garn zur Neige geht.
  • Arbeite anschließend den Rand.

Karos wiederholen (+10 Reihen)

  • Wiederhole Teil 4: Karos.
  • Häkel danach Teil 6 mit den Streifen und dem Rand.
  • Verlängere bei Bedarf die Streifen wie oben erklärt.

Weiterlesen