Häkelanleitung Zephyr

kostenlose Häkelanleitung Zephyr - Vorschaubild

Weiter geht es in der „Regenbogenreihe“. Angefangen hat alles im Sommer 2017 mit dem kostenlosen Arke-CAL. Doch schnell stand fest: Das Muster aus Muscheln und Luftmaschenbögen ist sehr wandelbar! So folgte dann ein gutes Jahr später die kostenlose Anleitung für die Regenbogenschwester und noch ein Jahr später die nächste kostenlose Häkelanleitung nach dem gleichen Prinzip: Ozomene.

Nun ist bald wieder ein Jahr herum es es wird Zeit, die Tradtion fortzusetzen. Daher gibt es nun die kostenlose Häkelanleitung für das flache Dreieckstuch Zephyr. Natürlich besteht auch dieses Tuch aus dem bekannten Prinzip aus Muscheln und Luftmaschenbögen. Wenn ihr also schon eines der anderen Tücher aus dieser Reihe gehäkelt habt, sollte euch dieses Tuch sehr leicht von der Nadel gehen.

Durch seine sehr flache Form und sein luftiges Muster ist das Zephyr sehr sparsam im Wollverbrauch. Es eignet sich also perfekt für die kleinen Bobbel und Einzelknäuel in eurem Wollvorrat, von denen ihr bisher befürchtet habt, es könnten Fehlkäufe gewesen sein.

Komplettansicht des flachen Dreieckstuchs Zephyr
Komplettansicht des flachen Dreieckstuchs Zephyr.

Material

  • 1 Schoppel Laceball (100g/800m; 75% Schurwolle, 25% Polyamid)
  • Häkelnadel der Stärke 2 mm

Alternativ etwas dickere Wolle, z.B.:

  • 100g = 420m Sockenwolle oder
  • 3- oder 4-fädiger Bobbel ab 400m Lauflänge

mit passender Häkelnadel verarbeiten.

Größe

  • Spannweite: ca. 255 cm
  • Tiefe: ca. 40 cm

Das Tuch kann beliebig vergrößert oder verkleinert werden. Beende deine Arbeit nach einer geraden Reihe.

Maschenprobe

10 x 10 cm = 26 Maschen x 13 Reihen in Stb

Über den Namen

Zephyr ist in der griechischen Mythologie eine Windgottheit und verkörpert den milden Westwind. Er gilt daher als Frühlingsbote. Zusammen mit der Regenbogengöttin Iris zeugte er den Liebesgott Eros.

Allgemeine Hinweise

  • Das Tuch wird seitwärts in Reihen gehäkelt.
  • Wende deine Arbeit zu Beginn jeder neuen Reihe.
  • 5 Wlm (ungerade Reihen) zählen als 1 3fach-Stb.
  • Zu Beginn der geraden Reihen wird keine Wlm gearbeitet.
  • Die ungeraden Reihen enden mit einem Stäbchen in die letzte Lm der Vorreihe. Die letzten 3 Maschen der Vorreihe bleiben frei.
  • Das Tuch besteht aus zwei Reihen, die sich immer wiederholen.
  • In geraden Reihen werden (fast) ausschließlich Muscheln gehäkelt.
  • In ungeraden Reihen werden (fast) nur Luftmaschenbögen gehäkelt.
  • Das Tuch neigt dazu, sich an den Rändern stark einzurollen. Dies lässt sich am Ende beheben, indem das Tuch gespannt wird.
  • Du kannst diese Anleitung ausdrucken, indem du die Webseite direkt aus deinem Browser heraus druckst. Unnötiger Zierrat wie Hintergrundgrafiken wird dabei automatisch entfernt.

Abkürzungen:

Lm(-Kette):
Luftmasche(n-Kette)
Stb:
Stäbchen
DStb:
Doppelstäbchen
3fach-Stb:
3fach-Stäbchen
fM:
feste Masche
überspr:
überspringe
Wlm:
Wendeluftmasche
M:
Masche(n)
wdh:
wiederhole

Besondere Maschen

Muschel:
(2 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in gleiche Einstichstelle.
Randmuschel:
(2 Stb, 1 Lm, 2 DStb) in gleiche Einstichstelle {zählt als Muschel}.

Häkelanleitung Zephyr

Reihe 1:
5 Lm {zählen als 1 DStb, 1 Lm}, 1 Stb in erste gearbeitet Lm.
Reihe 2:
1 fM in ersts Stb, Randmuschel um nächste Lm, 1 Lm, 1 3fach-Stb in nächste Lm. {Muscheln insg.: 1}
Reihe 3:
5 Wlm, 4 Lm {zählen hier und in jeder ungeraden Reihe als 1 Lm-Bogen}, 1 fM um nächste Lm, 3 Lm, überspr 2 DStb 1 Stb um nächste Lm {zählt hier und in jeder ungeraden Reihe als 1 Lm-Bogen}. {Lm-Bögen insg.: 2}
Reihe 4:
1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, (1 fM, Randmuschel) um nächste Lm-Kette, 1 Lm, 1 3fach-Stb in oberste Wlm der Vorreihe. {Muscheln insg.: 2}
Reihe 5:
5 Wlm, 4 Lm, 1 fM um nächste Lm, 5 Lm, überspr 2 DStb, 1 fM um nächste Lm, 3 Lm, überspr (2 Stb, 1 fM, 2 Stb), 1 Stb um nächste Lm. {Lm-Bögen insg.: 3}
Reihe 6:
1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, 1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, (1 fM, Randmuschel) um nächste Lm-Kette, 1 Lm, 1 3fach-Stb in oberste Wlm der Vorreihe. {Muscheln insg.: 3}
Reihe 7:
5 Wlm, 4 Lm, 1 fM um nächste Lm, 5 Lm, übrspr 2 DStb, 1 fM um nächste Lm, 5 Lm, überspr alle M bis nächste Lm, 1 fM um diese Lm, 3 Lm, überspr alle M bis nächste Lm, 1 Stb um diese Lm. {Lm-Bögen insg.: 4}
Reihe 8:
1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, 1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, 1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, (1 fM, Randmuschel) um nächste Lm-Kette, 1 Lm, 1 3fach-Stb in oberste Wlm der Vorreihe. {Muscheln insg.: 4}
Reihe 9:
5 Wlm, 4 Lm, 1 fM um nächste Lm, 5 Lm, übrspr 2 DStb, 1 fM um nächste Lm, *5 Lm, überspr alle M bis nächste Lm, 1 fM um diese Lm; wdh ab * bis vorletzte Lm der Reihe, 3 Lm, überspr alle M bis nächste Lm, 1 Stb um diese Lm. {Lm-Bögen insg.: 5}
Reihe 10:
1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM, *1 fM um nächste Lm-Kette, Muschel in nächste fM; wdh ab * bis letzte fM der Reihe, (1 fM, Randmuschel) um nächste Lm-Kette, 1 Lm, 1 3fach-Stb in oberste Wlm der Vorreihe. {Muscheln insg.: 5}
Reihen 11 – Ende:
Wiederhole Reihe 9 + 10. Ende mit einer geraden Reihe. {ungerade Reihen: je 1 Lm-Bogen 1 mehr als in letzter ungerade Reihe; gerade Reihen: je 1 Muschel mehr als in letzter geraden Reihe}

Fertigstellung

Arbeit beenden, alle Fäden vernähen, Tuch spannen. Falls gewünscht, kannst du Quasten herstellen und an den 3 Ecken des Tuchs befestigen.

Häkelschrift für das flache Dreieckstuch Zephyr

Häkelschrift für das flache Dreieckstuch Zephyr.
Tipp: Ein Klick auf das Bild öffnet die Häkelschrift in größerer Auflösung in einem extra Fenster.
Flaches Dreieckstuch Zephry - umgelegtes Tuch

Diese Anleitungen könnten dir auch gefallen:

  • Häkelanleitung Alkmene
  • Häkelanleitung Aeolos
  • Häkelanleitung Helios
  • Häkelanleitung Ino
  • Häkelanleitung Erebos