Häkelanleitung Regenbogenschwester

Häkelanleitung Regenbogenschwester - Vorschaubild

Die Regenbogenschwester ist eine Abwandlung des Arke-Tuchs, das viele von euch während des CALs letztes Jahr gehäkelt haben. Die Idee stammt ursprünglich von Iris Pollak, die nach dem ersten Teil vom Arke einfach nicht auf den nächsten Abschnitt der Anleitung warten wollte und stattdessen im gleichen Prinzip wie die ersten Reihen weitergehäkelt hat bis die Wolle ausging. Das Ergebnis hat mir so gut gefallen, dass ich diese Version auch häkeln musste und natürlich habe ich euch auch die Anleitung dafür aufgeschrieben.

Der Regenbogenschwester und dem Arke gemeinsam ist ihr luftig leichtes Auftreten, das beide zu idealen Sommertüchern macht. Das Muster der Regenbogenschwester prägt sich dabei auch noch sehr schnell ein, so dass man nach einer Weile die Anleitung eigentlich gar nicht mehr braucht. Damit ist es auch prima für Anfänger geeignet und gerade falls du auch das Arke schon gehäkelt hast, wirst du mit dieser Anleitung sehr gut zurechtkommen.

Material

  • 750m (ca. 220g) 4-fädiges Merino-Farbverlaufsgarn (hier: Wollium Merino in der Farbe „Feuerchen“; 100% Merino)
  • Häkelnadel der Stärke 3,5 mm
  • 1 Maschenmarkierer

Größe

  • Spannweite: ca. 190 cm
  • Tiefe: ca. 80 cm

Das Tuch kann nach Belieben vergrößert werden.

Häkelanleitung Regenbogenschwester - Komplettansicht des Tuchs
Häkelanleitung Regenbogenschwester - umgelegtes Tuch
Häkelanleitung Regenbogenschwester - Ansicht der Spitze
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Maschenprobe

10 x 10 cm = 19 Maschen 10 Reihen in Stäbchen

Über den Namen des Tuchs

Wie oben schon erwähnt, ist dieses Design eine Abwandlung des Arke-Tuchs. Das Arke hat seinen Namen von der Schwester der griechisches Regenbogengöttin Iris und steht für den schwächeren Nebenregenbogen. Da auch noch eine Iris mich auf die Idee für dieses Tuch gebracht hat, bot sich „Regenbogenschwester“ einfach an.

Verwendete Abkürzungen

Stb:
Stäbchen
DStb:
Doppelstäbchen
Lm:
Luftmasche
fM:
feste Masche
Wlm:
Wendeluftmasche
LmZwR:
Luftmaschenzwischenraum (=Lücke, die von mindestens 1 Lm zwischen 2 anderen Maschen gebildet wird)
M:
Masche
zsm abgm:
zusammen abgemascht
wdh:
wiederholen
überspr:
überspringen

Allgemeine Hinweise zum Aufbau des Tuchs und der Anleitung

  • Das Tuch wird von der oberen Mitte aus gehäkelt.
  • Das Tuch wird in Reihen gearbeitet. Vor den Wende­luftmaschen zu Beginn jeder Reihe wird die Arbeit gewendet.
  • 4 Wlm zählen als 1 DStb.
  • Die Masche an Spitze des Tuches wird mit einem Maschenmarkierer markiert.
  • Anweisungen in runden Klammern () werden in die gleiche Einstichstelle gearbeitet.
  • Ausdrucken könnt ihr die Anleitung über die „drucken“-Funktion bei euch direkt im Browser. Unnötiger Zierrat wie HIntergrundgrafiken, Navigationselemente, etc. werden nicht mitgedruckt.

Besondere Maschen

Muschel:
(2 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in nächste fM, 1 fM in nächsten LmZwR
5er-­Bogen:
5 Lm, 1 fM in nächsten LmZwR
Startmuschel:
4 Wlm, (1 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in erste M, 1 fM in nächsten LmZwR
Endmuschel:
(2 Stb, 1 Lm, 1 Stb, 1 DStb) in oberste Wlm der Vorreihe
Mittelmuschel:
(2 Stb, 1 Lm, 1 Stb, 1 Lm, setze Markierer in gerade gearbeitete Lm, 1 Stb, 1 Lm, 2 Stb) um markierte Lm, 1 fM in nächsten LmZwR

Hinweise zum verwendeten Bogen­-/Muschelmuster

  • Mit Ausnahme der ersten und letzten Reihe bestehen alle Reihen ausschließlich aus 5er-Luftmaschen­-Bögen und Muscheln als Alternative zu solch einem Bogen.
  • Jede Reihe beginnt mit einer Startmuschel und endet mit einer Endmuschel. An die Spitze des Tuchs wird stets eine Mittelmuschel in den markierten Luftmaschenzwischenraum gearbeitet.
  • Sämtliche Stäbchen werden übersprungen (Ausnahme: erste und letzte Reihe).
  • Jede feste Masche wird entweder mit einem 5er­-Bogen übersprungen oder es wird eine Muschel in sie gehäkelt.

Häkelanleitung Regenbogenschester

Tuch

Reihe 1:
4 Lm {zählen als 1 Lm, 1 DStb}, (3 Stb, 1 Lm, setze Markierer in gerade gearbeitete Lm, 3 Stb, 1 DStb) in erste Lm.
Reihe 2:
4 Wlm, (1 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in erste M, überspr 1 Stb, 1 fM in nächstes Stb, überspr 1 Stb, (2 Stb, 1 Lm, 1 Stb, 1 Lm, setze Markierer in gerade gearbeitete Lm, 1 Stb, 1 Lm, 2 Stb) um markierte Lm, überspr 1 Stb, 1 fM in nächstes Stb, überspr 1 Stb, Endmuschel.
Reihe 3:
Startmuschel, 1 x 5er-­Bogen, Mittelmuschel, 1 x 5er-­Bogen, Endmuschel.
Reihe 4:
Startmuschel, 2 x 5er­-Bogen, Mittelmuschel, 2 x 5er-­Bogen, Endmuschel.
Reihe 5:
Startmuschel, 3 x 5er­-Bogen, Mittelmuschel, 3 x 5er­-Bogen, Endmuschel.
Reihe 6:
Startmuschel, 1 x Muschel, 2 x 5er­-Bogen, 1 x Muschel, Mittelmuschel, 1 x Muschel, 2 x 5er­-Bogen, 1 x Muschel, Endmuschel.
Reihe 7:
Startmuschel, 1 x 5er-­Bogen, *1 x Muschel, 1 x 5er-­Bogen; wdh ab * bis LmZwR vor markierter Lm, Mittelmuschel, 1 x 5er-­Bogen, **1 x Muschel, 1 x 5er­-Bogen; wdh ab ** bis letzer LmZwR der Reihe, Endmuschel.
Reihe 8:
Startmuschel, 2 x 5er­-Bogen, 2 x Muschel, 2 x 5er­-Bogen, Mittelmuschel, 2 x 5er­-Bogen, 2 x Muschel, 2 x 5er­-Bogen, Endmuschel.
Reihe 9:
Startmuschel, 3 x 5er-Bogen, 1 x Muschel, 3 x 5er-Bogen, Mittelmuschel, 3 x 5er-Bogen, 1 x Muschel, 3 x 5er-Bogen, Endmuschel.
Reihe 10:
Startmuschel, *1 x Muschel, 2 x 5er-Bogen, 1 x Muschel; wdh ab * bis LmZwR vor markierter Lm, Mittelmuschel, **1 x Muschel, 2 x 5er-Bogen, 1 x Muschel; wdh ab ** bis letzter LmZwR der Reihe, Endmuschel.
Reihe 11:
Wie Reihe 7.
Reihe 12:
Startmuschel, 2 x 5er-Bogen, *2 x Muschel, 2 x 5er-Bogen; wdh ab * bis LmZwR vor markierter Lm, Mittelmuschel, 2 x 5er-Bogen, **2 x Muschel, 2 x 5er-Bogen; wdh ab ** bis letzter LmZwR der Reihe, Endmuschel.
Reihe 13:
Startmuschel, 3 x 5er-­Bogen, *1 x Muschel, 3 x 5er­-Bogen; wdh ab * bis LmZwR vor markierter Lm, Mittelmuschel, 3 x 5er­-Bogen, **1 x Muschel, 3 x 5er­-Bogen; wdh ab ** bis letzter LmZwR der Reihe, Endmuschel.
Reihen 14 – 53:
Wiederhole Reihen 10 – 13.

Hinweis

Du kannst soviele Reihen wiederholen wie du möchtest, also fast dein ganzes Garn aufbrauchen bis du nur noch einen kleinen Rest für die beiden Randreihen übrig hast. Für die Optik empfehle ich allerdings, mit einer Reihe 13 zu enden.

Rand

Reihe 54:
Startmuschel, je 1 Muschel in jede fM bis LmZwR vor markierter Lm, Mittelmuschel, je 1 Muschel in jede fM bis letzter LmZwR der Reihe, Endmuschel.
Reihe 55:
1 Wlm, 1 fM in erste M, 1 fM in nächstes Stb, (1 fM, 2 Lm, 1 fM) um nächste Lm, 1 fM in nächstes Stb, *2 zsm abgm fM in die nächsten beiden Stb {dabei 1 fM überspr}, 1 fM in nächstes Stb, (1 fM 2 Lm, 1 fM) um nächste Lm, 1 fM in nächstes Stb; wdh ab * bis Stb vor markierter Lm, (1 fM, 2 Lm, 1 fM) um markierte Lm, 1 fM in nächstes Stb, (1 fM, 2 Lm, 1 fM) um nächste Lm, **1 fM in nächstes Stb, 2 zsm abgm fM in nächste 2 Stb {dabei 1 fM überspr}, 1 fM in nächstes Stb, (1 fM, 2 Lm, 1 fM) um nächste Lm; wdh ab ** bis letzte Lm der Reihe, je 1 fM in nächste 2 M.

Häkelschrift für die Regenbogenschwester

Häkelschrift für das Tuch Regenbogenschwester

Fertigstellung

Arbeit beenden, alle Fäden vernähen, Tuch spannen.

Anzeige*

    Weitere Anleitungen

  • Häkelanleitung Achilles - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Aeolos - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Alkmene
  • Amethystos Thumbnail
  • Häkelanleitung Atlas
  • Häkelanleitung Auxesia
  • Häkelanleitung Carpo
  • Häkelanleitung Cheiron - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Dew Drops - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Dragon's Lair - Vorschaubild
  • Lern-CAL Ergane - Vorschaubild
  • Vorschaubild Häkelanleitung Euthymia
  • Häkelanleitung Hesperide - Vorschaubild
  • Vorschaubild des Tuchs Ino
  • Häkelanleitung Morning Glory - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Sito - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Thaumantis - Vorschaubild