Archiv der Kategorie: Allgemein

Meine Anleitungen auf myPatterns

Häkelanleitung Auxesia

Seit neustem könnt ihr meine Häkelanleitungen nicht nur auf Ravelry finden, sondern sie auch bei myPatterns kaufen: MaschenzählerDesigns auf MyPatterns. Das ist wohl vor allem für die unter euch interessant, die kein PayPal nutzen (möchten) oder sich im Englischen nicht fit genug fühlen, um sich auf Raverly wohl zu fühlen.

Bei myPatterns handelt es sich um eine deutsche Handarbeitsplattform, auf der ihr jede Menge Häkel- und Strickanleitungen von den unterschiedlichsten Designern finden könnt. Der Vorteil gegenüber Ravelry ist unter anderem, dass die Seite auf Deutsch ist und man dadurch alles leicht versteht.

Auch die Zahlungsmöglichkeiten sind vielfältiger. PayPal wird angeboten, ist aber nicht die einzige Option. Auch Sofortüberweisung ist möglich und die Plattform bietet darüber hinaus ein Guthabenkonto an. Auf dieses Konto könnt ihr per normaler Banküberweisung einzahlen und mit diesem Guthaben dann bezahlen.

Mein Shop auf Ravelry bleibt selbstverständlich weiterhin bestehen. Meine Anleitungen könnt ihr nun auf beiden Plattformen finden. Ihr habt also einfach die Wahl, welche Seite ihr lieber nutzen möchtet.

Zwei meiner Anleitungen im Magazin „I Like Crochet“

Morning Glory Shawl

Zwei meiner Anleitungen sind in der aktuellen Ausgabe (Juni 2017) des amerikanischen Häkelmagazin „I Like Crochet“ erschienen! Ich freu mich immer noch wahnsinnig darüber. Bei „I Like Crochet“ handelt es sich um ein Online-Häkelmagazin aus den USA. Es erscheint alle zwei Monate und enthält immer eine Fülle an richtig tollen Anleitungen. Da das ganze online läuft, ist es auch aus dem deutschsprachrigen Raum heraus überhaupt kein Problem, dort ein Abo abzuschließen. Meiner Meinung nach lohnt es sich auf alle Fälle.

Von mir ist da ist einmal der Morning Glory Shawl – gehäkelt aus dem wunderbaren Farbverlaufsgarn von Wollium. In diesem Fall war es die Farbe „Denim-Petrol“ mit einem herrlich sanften Verlauf aus Blautönen. Das Tuch ist halbrund (na gut, eher geformt wie ein halbes Oktagon, aber mal ehrlich: „halbrund“ ist deutlich besser vorstellbar) und eignet sich perfekt für frische Sommermorgen.

Zum anderen ist da noch der Dew Drops Shawl – ein herrliches weiches Lacetuch mit einer Kombination aus Lochreihen und Büschelmaschen. Gehäkelt ist es aus dem Lacegarn von Drops (soooo eine schöne Alpaka-Seide-Mischung!) und verbraucht werden je nach Größe nur 100-150g. Damit erreicht man eine Spannweite von 198 oder 227cm. Also im Grunde ein Hauch von Nichts und doch schön kuschelig warm.

Amethystos auf englisch – Rabattaktion

Amethystos Thumbnail

Endlich ist es soweit, die Anleitung für das Amethystos gibt es jetzt auch auf englisch! Natürlich ist die deutsche Version weiterhin ganz normal verfügbar.

Zum Jahresabschluss gibt es daher die nächsten 3 Tage einen Countdown-Rabatt auf die Anleitung.

  • Do, 29.12.: 30%
  • Fr, 30.12.: 20%
  • Sa, 31.12.: 10%

Jeweils mit dem Code FINALLY

Die Anleitung könnt ihr hier über Ravelry kaufen.

„Finally“ ist englisch für „endlich“, also sucht es euch aus: 😉

  • Endlich gibt es die englische Anleitung!
  • Endlich habe ich Weihnachten überlebt!
  • Endlich ist dieses doofe Jahr vorbei!

Komplettansicht des Amethystos

Warum du nie mitten im Projekt die Häkelnadel wechseln solltest

Die meisten werden das wohl kennen: Da hatte man das ganz anders geplant und ehe man sichs versieht, hat man fünf (oder mehr) UFOs rumliegen, aber dieses eine neue Projekt muss man einfach ausprobieren – jetzt! Sofort! 😀 Dumm nur, wenn alle Häkelnadeln in der benötigten Stärke schon belegt sind.

Nun, Häkeln hat gegenüber Stricken den Vorteil, dass man die Nadel einfach rausziehen kann und sich nichts aufribbelt. Also gesagt, getan. Das neue Projekt angenadelt, nach einer Weile fertiggestellt, in der Zwischenzeit noch zwei andere Häkelstücke mit der gleichen Nadelstärke angefangen und fröhlich die Nadeln von den unfertigen Objekten genommen. Wieso auch nicht? Da werden sie gerade nicht benötigt und man war sogar so clever und hat sich zu jedem UFO notiert, welche Nadelstärke es war.

Notiere dir zusätzlich zur Nadelstärke, welche deiner Nadeln in der entsprechenden Größe es war!

Maschenproben mit zwei unterschiedlichen Häkelnadeln der Stärke 4,5 mm

Maschenproben mit zwei Häkelnadeln der Stärke 4,5 mm

Diese beiden Grannys habe ich mit der gleichen Wolle gehäkelt. Beide mit Häkelnadeln der Stärke 4,5 mm. Das linke mit der unteren Nadel im Bild: einer Clover Soft Touch – einer Häkelnadel mit Metallspitze und flachem Kunststoffgriff. Das rechte Granny habe ich mit der oberen Nadel gefertigt: einer doppelseitigen Knit Pro Symfonie aus Holz. Weiterlesen

Willkommen beim Maschenzähler Blog

Herzlich willkommen auf dem Maschenzähler Blog! Hier dreht sich alles rund um ein wunderbares Hobby: Häkeln! Egal ob es Tücher sind, Amigurumis, Mützen, Kleidungsstücke, Socken oder Puschen, große oder kleine Decken, filigran gearbeitete Stücke aus dünnem Garn oder große Teppiche aus Textilgarn. Die Möglichkeiten, die das Häkeln eröffnet, sind nahezu endlos.

Leider erscheinen einem die Probleme, auf die man beim Häkeln manchmal trifft, oft genauso endlos 😉 Doch genau hier möchte ich euch helfen! In diesem Häkelblog findet ihr Tipps und Tricks rund um Häkeln, könnt euch mit Unterstützung meiner Übersetzungstabelle auch an englische Häkelanleitungen heranwagen und vielleicht gefallen euch ja sogar meine eigenen Anleitungen gut genug, dass ihr sie nacharbeiten wollt 🙂

Also: ran an die Nadel und viel Spaß!

Erigeneia und Phlegethon auf Ravelry

Ihr lieben Ravelry-Nutzer da draußen, ich habe nun endlich Seiten für meine Häkelanleitungen „Erigeneia“ und „Phlegethon“ auf Ravelry angelegt. Wenn ihr dort auch aktiv seid, dürft ihr sie also faven, in den Queue schieben oder eure Projekte damit verlinken 🙂

Erigeneia: http://www.ravelry.com/patterns/library/erigeneia

Phlegethon: http://www.ravelry.com/patterns/library/phlegethon

Die Seite für meine Anleitung Philemon/Baucis folgt dort, sobald ich auch davon die englische Version fertig habe.

 

Häckeln – Eine neue Technik?

Auf vielen einschlägigen Seiten, Foren, Youtube-Videos und auf Facebook trifft man seit langem immer wieder auf eine scheinbar neue Technik: Häckeln.

Häckeln – ein neuer Trend?

Ist dies ein neuer Trend, der sehr im Kommen ist? Selbst Google spuckt zu diesem Begriff ungefähr 627.000 Ergebnisse aus. Habe ich da eine neue Entwicklung verpasst? Es gibt ja schließlich wirklich neue Trends wie z.B. Knooking. Fällt Häckeln etwa in eine ähnliche Kategorie? Meine Neugier war geweckt!

Wie sich herausstellte, ist es kein neuer Trend ist und auch kein Rechtschreibfehler, bei dem ein „s“ vergessen wurde. Denn es geht weder darum, Holz noch Wolle zu „häckseln“. Nun gut, ich gebe zu, bei der Wolle drängt sich der Verdacht vielleicht auf, zutreffender ist aber wohl ein Verhäckseln der Sprache.

Räschtschreipunk und so

Ich weiß, dass das gewiss keine Absicht ist, dass kein böser Wille dahintersteckt, dass manche Probleme mit der Schriftsprache haben, manches gewiss auch aus Unachtsamkeit geschieht.

Dennoch: Es heißt HÄKELN! Mit einem K und ohne C!

Bitte, bitte, liebe Leute, achtet darauf!

Ich bin gewiss kein Rechtschreibfanatiker, Fehler passieren nunmal. Bloß wenn ich „häckeln“ lese, rollen sich mir regelmäßig die Fußnägel auf – übrigens eine sehr unangenehme Sache, besonders in engen Schuhen.