Häkelanleitung Cheiron

Häkelanleitung Cheiron - Vorschaubild

Das Cheiron ist ein klassisches Dreieckstuch, das von der oberen Mitte aus gehäkelt wird. Mit seinem luftigen Muster ist es das perfekte Accessoire an kühlen Sommerabenden. Durch die Kombination von zwei unterschiedlichen Mustersätzen wird das Häkeln zudem nicht langweilig.

Wie alle meine Anleitungen enthält auch diese sowohl Häkelschriften für alle Elemente als auch ausformulierte Anweisungen für jede Reihe. Du kannst dir also aussuchen, wonach du lieber arbeitest.

Hier bekommst du die Anleitung:

Häkelanleitung Cheiron - Komplettansicht des Tuchs

Schwierigkeitsgrad

Die Häkelanleitung eignet sich für fortgeschrittene Anfänger und Könner gleichermaßen. Folgende Maschen solltest du können: Luftmaschen, Stäbchen, Doppelstäbchen, feste Maschen sowie zusammen abgemaschte (Doppel-)Stäbchen.

Material

  • 1000m (ca. 250g) 4-fädiges Farbverlaufsgarn (50% Baumwolle, 50% Polyacryl); hier: „Vintage Rose“ von Nomis Valent
  • Häkelnadel der Stärke 3,5 mm
  • 1 Maschenmarkierer
  • 57 Rocailles Perlen mit Durchmesser 3-4mm
  • Häkelnadel der Stärke 0,5 oder 0,75mm (zum Perlen einhäkeln)

Größe

  • Spannweite: ca. 200 cm
  • Tiefe: ca. 80 cm

Das Tuch kann falls gewünscht vergrößert werden. Hinweise dazu sind in der Anleitung enthalten. Bei Vergrößerung ist mit folgendem Garnverbrauch zu rechnen: ca. 1470m, 2030m oder 2670m.

Maschenprobe

  • 10 x 10 cm = 20 Maschen x 10 Reihen in Stäbchen

Über den Namen

Cheiron ist in der griechischen Mythologie ein Zentaur (Mischwesen aus Pferd und Mensch), der die Erziehung vieler bekannter Sagenhelden übernahm.

Häkelanleitung Cheiron - umgelegtes Tuch Häkelanleitung Cheiron - die Spitze des Tuchs

Diese Anleitungen könnten dir auch gefallen:

  • Häkelanleitung Phoebus
  • Häkelanleitung Aeolos
  • Häkelanleitung Alkmene
  • Häkelanleitung Helios
  • Häkelanleitung Hesperide