Häkelanleitung Erigeneia

Vorschaubild Häkelanleitung Erigeneia

Das Erigeneia ist ein gehäkeltes Dreieckstuch, das mit dem Gegensatz von Lochmuster und soliden Blöcken spielt und durch eine raffinierte Bordüre den letzten Schliff erhält. Es ist recht einfach zu häkeln und eignet sich bereits für fortgeschrittene Anfänger. Hier findest du die kostenlose Häkelanleitung.

Material

  • 750m 4-fädriges Farbverlaufsgarn 50% Baumwolle/50% Polyacryl, ca. 200g (hier: „Sonne“ von Wollium)
  • Häkelnadel der Stärke 4,5mm

Größe

  • gespannt: Spannweite ca. 182cm, Tiefe ca. 75cm
  • ungespannt: Spannweite ca. 170cm, Tiefe ca. 69cm

Das Tuch kann vergrößert werden, indem die beiden Mustersätze beliebig oft wiederholt werden. (Bei obiger Garnmenge habe ich für die Bordüre werden etwa 30% der Wolle benötigt, bei Vergrößerungen sollte also darauf geachtet werden, dass genügend Garn für die Umrandung bleibt.)

Häkelanleitung Erigeneia - Komplettansicht des Tuchs

Maschenprobe

Nach den ersten 5 Reihen:

  • ungespannt: Spannweite 17,5cm, Tiefe 7cm
  • gespannt: Spannweite 20,5cm, Tiefe 9cm

Wenn du mit dem oben angegebenen Garn arbeitest, sollte dein Tuch nach den ersten 5 Reihen diese Größe nicht überschreiten, da sonst die Wolle für den Abschluß der Bordüre nicht reichen wird! Ist es etwas kleiner und dir gefällt das Maschenbild, ist das unproblematisch.

Häkelanleitung Erigeneia

Abkürzungen

  • Lm: Luftmasche
  • Wlm: Wendeluftmasche
  • Km: Kettmasche
  • Stb: Stäbchen
  • DStb: Doppelstäbchen
  • BM3/BM2: Büschelmasche mit 3 bzw. 2 Einstichen

Besondere Maschen

  • Büschelmasche: Umschlag, Nadel in angegebene Masche einstechen, Faden durchholen und die Schlaufe etwa auf die Höhe eine Stäbchens lang ziehen. Für BM3 noch zweimal wiederholen. Für BM2 noch einmal wiederholen. Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel bis auf die letzte ziehen. Faden holen und die letzten beiden Schlaufen abmaschen. (Siehe auch Fototutorial am Ende der Anleitung.)
  • kleine Muschel: 1 Stb, 2 Lm, 1 Stb in gleiche Einstichstelle
  • große Muschel: 2 Stb, 1 Lm, 2 Stb in gleiche Einstichstelle
  • 2er-BM-Muschel: BM3, 2 Lm, BM3 in gleiche Einstichstelle
  • 3er-BM-Muschel: BM3, 2 Lm, BM3, 2 Lm, BM3 in gleiche Einstichstelle
  • Stb zwischen 2 Stäbchen: Normales Stäbchen arbeiten, es ändert sich nur die Einstichstelle: Statt in eine Masche der Vorreihe zu arbeiten, wird in den Zwischenraum zwischen zwei Stäbchen der Vorreihe eingestochen. (Siehe auch Foto am Ende der Anleitung.)

Anleitung

Hinweis: Auf der Projektseite auf Ravelry gibt es zusätzlich zu dieser Anleitung hier noch eine Tabelle mit den Maschenzahlen je Reihe als PDF-Datei.

Anfang (Stäbchen-Part)

  • 4 Lm, mit Km zu Ring schließen
  • 1. Reihe: 4 Wlm, in den Ring: 5 Stb, 1 Lm, 5 Stb, 1 DStb
  • 2. Reihe: 4 Wlm, 2 Stb in erste Masche, je 1 Stb in jede Masche bis zur Lm an der Spitze des Tuchs. (2 Stb, 1 Lm, 2 Stb) um Lm. Je 1 Stb in jede Masche bis zum Reihenende, (1 Stb, 1 DStb) zusätzlich in die letzte Masche.
  • 3. Reihe: 4 WLm, 1 Stb in erste Masche. 1 Lm, 1 Stb in nächste Masche. * 1 Lm, 1 Masche überspringen, 1 Stb in nächste Masche * wiederholen bis zur Lm an der Spitze des Tuchs. (Lm, Stb, Lm, Stb, Lm) um Lm. 1 Stb in nächste Masche, * 1 Lm, 1 Masche überspringen, 1 Stb * wiederholen bis Reihenende, (1 Lm, 1 Stb, 1 DStb) in letzte Masche.
  • 4. und 5. Reihe: wie 2. Reihe

Muschel-Part (ehem. Part A)

Hinweis: Es wird immer eine kleine Muschel um die Lm einer großen Muschel, und eine große Muschel um die Lm einer kleinen Muschel gearbeitet. Nur Reihenanfang und -ende sowie die Maschen an der Spitze des Tuches sind in den Reihen unterschiedlich.

  • 6. Reihe: 4 Wlm, 1 Lm, 1 Masche überspringen, kleine Muschel in nächste Masche. * 3 Maschen überspringen, große Muschel in nächste Masche, 3 Maschen überspringen, kleine Muschel in nächste Masche* bis zur Lm an der Spitze des Tuchs wiederholen. 3 Maschen überspringen, (2 Stb, 1 Lm, 3 Stb, 1 Lm, 2 Stb) um Lm (ergibt 2 große Muscheln, die sich das mittlerste Stb teilen). * 3 Maschen überspringen, kleine Muschel in nächste Masche, 3 Maschen überspringen, große Muschel in nächste Masche * wiederholen bis Reihenende. 3 Maschen überspringen, kleine Muschel in nächste Masche, 1 Lm, DStb in oberste Wlm.
  • 7. Reihe: 3 Wlm, 2 Lm, 1 Stb in erste Masche (ersetzt eine kleine Muschel), * große Muschel um Lm der kleinen Muschel, kleine Muschel um Lm der großen Muschel * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 1 Lm, 1 DStb in mittleres Stäbchen an der Spitze (also in das Stb, das sich die beiden großen Muscheln teilen), 1 Lm. * Kleine Muschel um Lm der großen Muschel, große Muschel um Lm der kleinen Muschel * wiederholen bis Reihenende. Kleine Muschel in oberste Wlm.
  • 8. Reihe: 4 Wlm, 1 Lm, * große Muschel um Lm der kleinen Muschel, kleine Muschel um Lm der großen Muschel * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. Große Muschel um Lm der kleinen Muschel. (1 Stb, 2 Lm, 1 Stb, 2 Lm, 1 Stb) in Doppelstäbchen an der Spitze (ergibt 2 kleine Muscheln, die sich das mittlere Stb teilen). * Große Muschel um Lm der kleinen Muschel, kleine Muschel um Lm der großen Muschel * wiederholen bis Reihenende. Große Muschel um Lm der kleinen Muschel. 1 Lm, 1 DStb in oberste Wlm.
  • 9. Reihe: 3 Wlm, (1 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in erste Masche (ersetzt eine große Muschel), * kleine Muschel um Lm der großen Muschel, große Muschel um Lm der kleinen Muschel * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 1 Lm, DStb in Stb an der Spitze (also in das Stb, das sich die beiden kleinen Muscheln teilen), 1 Lm, * große Muschel um Lm der kleinen Muschel, kleine Muschel um Lm der großen Muschel * wiederholen bis Reihenende. Große Muschel in oberste Wlm.
  • 10. Reihe: 4 Wlm, 1 Lm, * kleine Muschel um Lm der großen Muschel, große Muschel um Lm der kleinen Muschel* wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. Kleine Muschel um Lm der großen Muschel, (2 Stb, 1 Lm, 3 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in DStb (ergibt 2 große Muscheln, die sich das mittlerste Stb teilen), * kleine Muschel um Lm der großen Muschel, große Muschel um Lm der kleinen Muschel * wiederholen bis Reihenende. Kleine Muschel um Lm der großen Muschel, 1 Lm, DStb in oberste Wlm.
  • 11. Reihe: wie Reihe 7
  • 12. Reihe: wie Reihe 8

Stäbchen-Part (ehem. Part B)

  • 13. Reihe: 4 Wlm, 2 Stb in erste Masche, 1 Stb um Lm, * je 1 Stb in jede Masche der großen Muschel (also 5 Stb insg.), 3 Stb um Lm der kleinen Muschel * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. (2 Stb, 1 Lm, 2 Stb) in Stb an der Spitze (also in das Stb, das sich die beiden kleinen Muscheln teilen). * 3 Stb um Lm der kleinen Muschel, 1 Stb in jede Masche der großen Muschel * wiederholen bis Reihenende. 1 Stb um Lm, (2 Stb, 1 DStb in oberste Wlm.
  • 14. – 17. Reihe: wie Reihen 2 bis 5

Wiederhole Part A und Part B noch je zwei Mal.

Bordüre

  • 1. Reihe: 4 Wlm, 2 Lm, 7 mal 1 Stb in nächste Masche, * 2 Lm, 2 Maschen überspringen, BM3 in nächste Masche, 2 Lm, 2 Maschen überspringen, 7 mal 1 Stb in nächste Masche * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 2 Lm, (BM3, 1 Lm, BM3, 1 Lm, BM3) um Lm an der Spitze. 2 Lm, 2 Maschen überspringen, 7 mal 1 Stb in nächste Masche, * 2 Lm, 2 Maschen überspringen, BM3 in nächste Masche, 2 Lm, 2 Maschen überspringen, 7 mal 1 Stb in nächste Masche * wiederholen bis Reihenende. 2 Lm, 1 DStb in oberste Wlm.
  • 2. Reihe: 2 Wlm, (BM2, 2 Lm, BM3) in erste Masche (ersetzt eine 2er-BM-Muschel), 2 Lm, 6 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, * 2 Lm, 2er-BM-Muschel in BM3, 2 Lm, 6 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 3 mal (2 Lm, 2er-BM-Muschel in nächste BM3). 2 Lm, 6 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe. * 2 Lm, 2er-BM-Muschel in BM3, 2 Lm, 6 Mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis Reihenende. 2 Lm, 2er-BM-Muschel in oberste Wlm.
  • 3. Reihe: 4 Wlm, * 3Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 3 Lm, 5 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 3 mal (3 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der nächsten BM-Muschel), 3 Lm, * 5 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, 3Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 3 Lm, * wiederholen bis Reihenende. 1 DStb in BM2.
  • 4. Reihe: 3 Wlm, * 4 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 4 Lm, 4 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 4 Lm, 3 mal (2er-BM-Muschel um Lm der nächsten BM-Muschel, 3 Lm), 1 Lm. * 4 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, 4 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 4 Lm * wiederholen bis Reihenende. 1 Stb in oberste Wlm.
  • 5. Reihe: 3 Wlm, 1 Stb in erste Masche. * 3 Lm, 3er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 3 Lm, 3 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 3 mal (3 Lm, 3er-BM-Muschel um Lm der nächsten BM-Muschel), 3 Lm. * 3 mal 1 Stb zwischen 2 Stb der Vorreihe, 3 Lm, 3er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 3 Lm * wiederholen bis Reihenende. 2 Stb in oberste Wlm.
  • 6. Reihe: 3 Wlm, 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe. * 3 Lm, 2er-BM-Muschel um ersten Lm-Bogen der 3er-BM-Muschel, 3 Lm, 2er-BM-Muschel um zweiten Lm-Bogen der 3er-BM-Muschel, 3 Lm, 2 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 3 Lm, 3 mal (2er-BM-Muschel um ersten Lm-Bogen der nächsten 3er-BM-Muschel, 3 Lm, 2er-BM-Muschel um zweiten Lm-Bogen der 3er-BM-Muschel, 2 Lm), 1 Lm. * 2 mal 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, 3 Lm, 2er-BM-Muschel um ersten Lm-Bogen der 3er-BM-Muschel, 3 Lm, 2er-BM-Muschel um zweiten Lm-Bogen der 3er-BM-Muschel, 3 Lm * wiederholen bis Reihenende. 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, 1 Stb in oberste Wlm.
  • 7. Reihe: 3 Wlm, * 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 2 Lm, 3er-BM-Muschel um 3er-Lm-Bogen, 2 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe * wiederholen bis zur Spitze des Tuchs. 3 mal (2er-BM-Muschel um Lm der nächsten BM-Muschel, 2 Lm, 3er-BM-Muschel um 3er-Lm-Bogen, 2 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel). * 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel, 2 Lm, 3er-BM-Muschel um 3er-Lm-Bogen, 2 Lm, 2er-BM-Muschel um Lm der BM-Muschel * wiederholen bis Reihenende. 1 Stb zwischen zwei Stb der Vorreihe.

Fertigstellung

Arbeit beenden, Fäden vernähen, Tuch spannen.

Häkelschriften

Häkelschrift für Stäbchen- und Muschel-Part (ehem. Part A und Part B)

Häkelschrift Erigeneia

(Klick aufs Bild öffnet größere Version zum Drucken)

Häkelschrift für Bordüre

Häkelschrift Erigeneia Bordüre

(Klick aufs Bild öffnet größere Version zum Drucken)

Bilder vom Erigeneia

Schräge Ansicht des Erigeneia

Spitze des Tuchs Erigeneia

Erigeneia ausgebreitet

Fototutorials

Büschelmaschen

Fototutorial Büschelmasche

  1. Umschlag, einmal einstechen und Faden holen. Schlaufe auf etwa die Höhe eines Stäbchens lang ziehen
  2. ersten Schritt noch zweimal wiederholen
  3. Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel bis auf eine ziehen
  4. Faden holen und letzte beiden Schlaufen abmaschen

Stäbchen zwischen zwei Stäbchen arbeiten

Fototutorial Stäbchen in Zwischenraum arbeiten

  1. Die grünen Pfeile weisen auf den Zwischenraum zwischen zwei Stäbchen. Dorthin wird eingestochen.
  2. Die roten Pfeile zeigen zum Vergleich auf normal gearbeitete Stäbchen, bei denen in die Maschen eingestochen wurde.

Über den Namen

Erigeneia bedeutet „die Früherwachende“ und ist ein Beiname der griechischen Göttin Eos – der Göttin der Morgenröte (siehe auch Wikipedia). Da der wunderschöne Farbverlauf der Wolle mich sofort an einen Sonnenaufgang denken ließ, lag ein entsprechender Name für das Tuch natürlich nahe :)

Anzeige*

    Weitere Anleitungen

  • Häkelanleitung Achilles - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Aeolos - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Alkmene
  • Amethystos Thumbnail
  • Häkelanleitung Atlas
  • Häkelanleitung Auxesia
  • Häkelanleitung Carpo
  • Häkelanleitung Cheiron - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Dew Drops - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Dragon's Lair - Vorschaubild
  • Lern-CAL Ergane - Vorschaubild
  • Vorschaubild Häkelanleitung Euthymia
  • Häkelanleitung Hesperide - Vorschaubild
  • Vorschaubild des Tuchs Ino
  • Häkelanleitung Morning Glory - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Sito - Vorschaubild
  • Häkelanleitung Thaumantis - Vorschaubild